Linsen-Saatgut vom Bodensee (S. 2)

Linsen-Saatgut vom Bodensee (S. 2)

„Dank der Kooperation mit Campo Verde kam es vom Keyserlingk-Institut am Bodensee, wo seit Jahrzehnten biodynamisch geforscht und gearbeitet wird.“ (S. 5)


Gegründet wurde das Keyserlingk-Institut 1988 von Dr. Berthold Heyden und Elisbeth Beringer in Zusammenarbeit mit biologisch-dynamischen Landwirten. Seitdem beschäftigt sich das Institut mit Fragen der Saatgutforschung und mit der Züchtung neuer regionaler Getreide- und Linsensorten für den ökologischen Landbau.

Der Name des Instituts geht auf Pioniere der biologisch-dynamischen Landwirtschaft, das Ehepaar Johanna und Carl Graf von Keyserlingk zurück, auf deren landwirtschaftlichem Gut 1924 der Landwirtschaftliche Kurs Rudolf Steiners, dem Begründer der Antroposophie, stattfand und dessen dargelegten geisteswissenschaftlichen Grundlagen der Landbewirtschaftung sich das Institut verpflichtet fühlt.

Aktuell beschäftigt sich das Institut vor allem mit Züchtungen für den Linsenanbau auf der schwäbischen Alb und der Bodenseeregion, wovon auch unser Partner Javier Parra profitieren konnte.

Der Campo Verde Newsletter

Nur für echte Naturliebhaber

Abonniere kostenlos den Campo Verde Newsletter mit leckeren Rezeptideen, Stories, neuen Produkten, Gewinnspielen und News rund um Campo Verde.

© 2022 Campo Verde GmbH